M. Haberer, Ohnmacht und Chance (Jean Bérenger)