Le Dauphiné sous Louis XIIIe : Espace privilégié ou province ordinaire ?

Iovchenko, Natalia

Die Eliten aus der Dauphiné forderten von König Ludwig XIII. die Anerkennung des privilegierten Status der Provinz auf mehreren Ebenen: auf politischer, administrativer, gerichtlicher, religiöser und steuerlicher. Der König wusste, wann er zurückweichen musste, um die Identität der Provinz nicht zu verletzen, versuchte jedoch meist, die Provinz in der besten Art und Weise für die Krone zu regieren. Die zwei unterschiedlichen Wahrnehmungen (privilegierter Raum/gewöhnliche Provinz) führten zu Misshelligkeiten zwischen diesen beiden regierenden Gewalten: der Zentralgewalt und der lokalen Macht.

Les élites dauphinoises exigent de Louis XIII la reconnaissance du statut privilégié de la province sur plusieurs plans: politique, administratif, judiciaire, religieux, fiscal. Le roi sait quand il faut reculer pour ne pas violer l 'identité de la province, mais cherche le plus souvent à la ménager de la meilleure manière pour la couronne. Ces deux perceptions différentes (espace privilégie/province ordinaire) entraînent la mésentente entre les deux forces qui gèrent son gouvernement: le pouvoir central et le pouvoir local.

Logo

Discussions : Colloquia and Conferences of the German Historic Institute Paris and its Affiliates

Download

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

open graphic

Rights

Use and reproduction:

Export