Bando-Sammlung : Virtuelle Ausstellung und Katalog der Bando-Sammlung des DIJ

Harmer, Claus; Flache, Ursula GND

Für die Entwicklung und Förderung der deutsch-japanischen Beziehungen ist das Lager Bando-, in dem deutsche Kriegsgefangene nach dem Fall von Tsingtau untergebracht wurden (1917 bis 1920), von wesentlicher Bedeutung. Das Entgegenkommen der japanischen Lagerleitung ermöglichte ein reges kulturelles Leben im Lager. Deutsche Kultur kam durch Handwerkskunst- Ausstellungen sowie in zahlreichen Theater- und Konzertaufführungen zur Entfaltung. Bekanntestes Beispiel ist Beethovens „Symphonie Nr. 9“, die 1918 in Japan zum ersten Mal durch eines der Lagerorchester aufgeführt wurde. Der Austausch zwischen Deutschen und Japanern setzte sich auch nach Schließung des Lagers fort, da sich eine größere Anzahl von Deutschen nach ihrer Entlassung in Japan niederließ.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

open graphic

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export